LVST

bild1bild1

Statt Badeanzug und Badehose diesmal Neopren und Pudelmützen

Ein ungewohntes Bild bieten sie, die diesjährigen neuen Trainer C des LVST – Lehrganges 2012.

Woran das liegt? Ganz einfach- bereits zu Beginn des Jahres hatten wir über wichtige Änderungen in der Trainer C-Ausbildung des LVST berichtet:

  • Verlegung des Lehrgangstermins in den September
  • Umzug in die Sportschule Edenkoben und das Freibad Edesheim
  • Straffung des Zeitplanes verbunden mit einer Zeitersparnis von insgesamt drei Tagen

So zog am 23. September 2012, pünktlich zur Weinlese, eine bunt gemischte Tauchergruppe aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, aus Württemberg, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen in die Sportschule des Südwestdeutschen Fußballverbandes in Edenkoben ein.

Diese Kombination klingt nicht nur spannend, sie ist es auch! Im Laufe des Lehrgangs konnten wir zunächst feststellen, dass Tauchen und Fußball sehr gut harmonieren. In der Sportschule Edenkoben wurden wir hervorragend betreut. Unterkünfte, Essen, Unterrichtsräume, Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie eine hohe Flexibilität des Teams der Sportschule sorgten für eine entspannte Atmosphäre.

dkader_2dkader_2 Wir sind am Freitag, den 27.04.2012 um 14:00 Uhr an der Rheinwelle losgefahren. Wir, das waren Peter, Jula, Valentina, Fabian, Julia, Lena und ihr Vater, Katja, Mario, Michi und sein Vater.

Als wir nach einer langen Fahrt endlich um 20:00 Uhr in Chemnitz angekommen waren, haben wir erst einmal die Jugendherberge Augustusburg erkundet. Die Jugendherberg ist in einem großen Schloss untergebracht. Nach dem Abendessen sind wir müde ins Bett gefallen. Am nächsten Morgen ging es nach einem leckeren Frühstück los zum Wettkampf ins Schwimmbad. Um 8:00 Uhr fing das Einschwimmen auf der langen 50m Bahn an. Nach dem Einschwimmen haben wir uns alle am Beckenrand getroffen, alle Vereine wurden aufgezählt und es wurde eine Hymne gespielt. Es waren zu den 22. Deutschen Kindermeisterschaften 27 Mannschaften aus 10 Bundesländern anwesend. Aus Rheinland-Pfalz waren nur wir und Lena aus Westrich dabei. Mit den Rostockern und den Startern aus Freiburg hatten wir die längste Anreise.

Der Wettkampf hat uns allen großen Spaß gemacht, obwohl wir kaum Medaillen gewonnen haben. Dafür sind fast alle Bestzeiten geschwommen. Zum Mittagessen gab es Würstchen mit Brötchen hinter der Schwimmhalle. Dann stand die lange Heimfahrt an, die aber durch einen Besuch bei Mc Donald´s nach 2 Stunden Fahrt nicht so schlimm war. ;-) Abends sind wir müde und erschöpft nach Hause gebracht worden.

Von Fabian und Jula


dkader_1dkader_1Vom 17. – 19. Februar 2012 war es wieder soweit. Nach der einjährigen „D-Kader“-Pause fand wieder ein D-Kader-Wochenende in Mainz im Taubertsbergbad statt. Wir alle, das waren aus Bad Kreuznach Clemens Dettmer, von den Westricher Bubbies Lara Braun und Hanna Kehl und von den Bingern Alexander Schmitz, Alexander Jacobi, Judith Senger, Katharina Germer, Anna Haubrich, Sabrina Bassauer, Noa Klesy, Jula Klesy, Manuel Brilmayer und Lisa Walter, freuten uns schon „riesig“ auf das Wochenende.

Die erste Wassereinheit fand in der Rheinwelle statt. Danach fuhren wir in die Jugendherberge in Mainz. Dort hatten wir nur kurz Zeit unser Gepäck abzustellen und die Betten zu beziehen, da wir dann zum Essen gehen mussten. Nach dem Essen benutzen wir die Stadtbusse, um ins Schwimmbad zu gelangen, die Wettkampfausrüstung wurde bereits von Jacobis zum Schwimmbad gebracht. Als die zweite Wassereinheit zu Ende war fielen wir müde in die Betten.