Berichte

Die Flotte Flosse Ingelheim geht bei der Tauchausbildung neue Wege.

Das Coronavirus torpediert derzeit alles, auch unsere Vereinsarbeit. Über Monate sind jetzt schon die Schwimmbäder gesperrt. Immerhin sieht es im Moment aber so aus, als ob das in eingeschränkter Form demnächst wieder möglich sein wird.

Bei der Ausbildung gehen wir jetzt neue Wege. Vielleicht ist das ein Methode, die auch für andere Vereine praktikabel ist.

Der VDST schreibt ein jährliches Aufklärungsgespräch mit den Eltern vor, in dem den Eltern die Risiken beim Tauchen, aber auch Allgemeines über Medizin und Tauchpraxis nähergebracht werden soll. In diesen außergewöhnlichen Zeiten haben wir uns bei der Flotten Flosse Ingelheim überlegt, wie wir dieser Verpflichtung trotz des Kontaktverbots nachkommen können und haben zwei Termine für das Aufklärungsgespräch online via Skype angeboten. Es war für uns das erste Mal, aber es hat gut geklappt und wir sind sehr zufrieden!

Liebe Tauchgemeinschaft,

heute haben wir das "Go" zum Tauchen bekommen. Es darf wieder in den vom LVST verwalteten Seen getaucht werden.
Gleichzeitig weisen wir aber darauf hin, dass die örtlichen Vorschriften einzuhalten sind. Auch müsst Ihr Euch vorher über die aktuellen Kontaktvorschriften (Abstandsregeln) informieren.

https://www.vdst.de/ueber-uns/wichtig/corona-news/

Bitte haltet Euch daran. Denn es kann schneller gehen als man denkt, dass die Seen wieder gesperrt werden.

Bleibt Gesund und gut Luft

Eurer LVST

Angehende TL* und ** aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland trafen sich hoffnungsfroh in der Sportschule Schifferstadt. Hier fand vom 28.02. – 01.03.2020 die TL*/** Theorie-Vorbereitung der Verbände BTSV, LVST und STSB statt. Anfang April sollte dann die Prüfung folgen … wenn nicht alles anders gekommen wäre.

Liebe Tauchgemeinschaft,

wir wissen es ist schwer bei diesem schönen Wetter nicht unserem Hobby nachgehen zu können.
Auch wundert man sich, warum darf der eine an/auf den See und wir Taucher nicht.

Leider haben wir es nicht in der Hand.

Auszug aus https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/4._Corona-Bekaempfungsverordnung.pdf

"(6) Individualsport im Freien, beispielsweise Rudern, Segeln, Tennis, Luftsport,
Leichtathletik, Golf, Reiten und ähnliche Sportarten, bei dem das Kontaktverbot und
der Mindestabstand nach § 4 Abs. 1 eingehalten werden können, ist zu Freizeit- und
Trainingszwecken zulässig. Zu diesem Zweck ist die Nutzung von Einrichtungen und
Anlagen im Freien nach Absatz 1 Satz 1 Nr. 7 mit Ausnahme der Schwimm- und
Spaßbäder zulässig, soweit die gebotenen Hygienemaßnahmen eingehalten werden
und der Träger der Einrichtung oder Anlage einer Öffnung ausdrücklich zustimmt.
Absatz 7 Satz 3 Nr. 2, 4 und 5 gilt entsprechend."

Die Zustimmung der Träger liegt für unsere Tauchseen leider nicht vor.

Wir bitten um Geduld und etwas Verzicht.

Bleibt Gesund

Eurer LVST

Vom 28. Februar bis 01 März 2020 fand die Bundesjugendarbeitstagung des VDST im schönen Augsburg, Bayern statt.

Unterkategorien