Berichte

Wie groß das Interesse am Sidemount Tauchen und insbesondere an der Ausbildung im Bereich Sidemount ist, zeigt der erste Sidemount Workshop des LVST, zu dem Frank Rotzinger ins Indoor-Tauchcenter dive4life in Siegburg eingeladen hat. Die Meldeliste war schnell voll und so trafen sich am 20.4.24 in Siegburg zwölf tauch- und ausbildungsbegeisterte TeilnehmerInnen, die ihre Flaschen gerne mal oder mittlerweile ausschließlich links und rechts am Körper tragen, statt auf dem Rücken („backmount“).

Foto: Peter SeydelFoto: Peter SeydelAm 12. April war es wieder mal so weit, die Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz hat ins Ingelheimer KING eingeladen, um alle deutschen Jugendmeister/Juniorenmeister und/oder Medaillengewinner bei Jugend/Junioren EM oder WM zu ehren. Vom Binger Tauchsportclub sollten an diesem Abend auch Silas Moritz und Leonard Blaszczyk (Deutsche Jugendmeister in Leipzig 2023 4x100m und 4x200m), Paul Funke (Deutscher Jugendmeister 4x200m), Jan Blaszczyk (Deutscher Jugendmeister 4x100m) und Florian Funke (Deutscher Jugendmeister 4x100, 4x200m, 1500m FS und 800m FS) geehrt werden.

Donnerstag, 21. März von Florian

Am Donnerstag den 21.03.2024, fuhren wir um 6 Uhr in Ingelheim an der Rheinwelle los. Der Bus war vollbesetzt. Vorne saßen am Anfang Leonard und Paul. Michael fuhr zuerst den Bus. In der zweiten Reihe saßen Florian, Silas und Jan. In der letzten Reihe saßen Sandra, Lisa und Julia. Wir fuhren ohne Probleme durch Deutschland. Als wir die Grenze erreichten, gab es einen Reihen- und Fahrerwechsel. Nun übernahm Sandra das Steuer. Und die Frauen nahmen vorne Platz. In der zweiten Reihe saßen nun Leonard, Jan und Michael. In der letzten Reihe saßen Florian, Silas und Paul. Wir sind durch Deutschland, Österreich und Italien gefahren. 

Neuer Vorstand - (c) Kai HornemannNeuer Vorstand - (c) Kai HornemannAm 06. April 2024 fand im WBZ Ingelheim der Landesverbandstag des LVST statt. Neben dem amtierenden Vorstand waren Vertreter von 19 Vereinen anwesend. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Besetzung mehrerer Vorstandspositionen sowie die Wahl des Präsidentenamtes.

Auf der 33. Deutschen Kindermeisterschaft in Halle waren insgesamt 17 Vereine anwesend. Vom Binger Tauchsportclub e.V. waren sechs Personen da, davon drei Starter. Diese waren Elias, Felix und Alexander. Michael und Lisa waren WettkampfrichterInnen und Nadin war für die Mannschaft da. Um 09:15 Uhr wurden alle in die Halle reingelassen und um 10:30 Uhr ging der Wettkampf mit Eröffnung durch die Nationalhymne so richtig los. Alexander (06:32,97) und Felix (06:00,90) hatten beide eine neue Bestzeit auf 400m FS. Elias wurde leider disqualifiziert, wegen eines Frühstarts.

Unterkategorien