LVST

Liebe LVST Mitglieder,

wir trauern um einen lieben und außergewöhnlichen Vereins und Tauchkameraden Heinz-Werner Cullmann von allen „Culli“ genannt, war Gründungsmitglied unseres LVST Vereins Westricher Blubbis, 16 Jahre 1. Vorsitzender und seit 2012 als Beisitzer dieses Vereins, ist am 09.10.2013 im Alter von 57 Jahren, während einer Vereinsfahrt auf Mallorca, überraschend verstorben.

Seine jahrelange aktive Vorstandstätigkeit und sein weit über das üblich gehende Engagement haben den Werdegang des Verein maßgeblich mitgeprägt.

Unser Beileid gilt der Familie und den Vereinskameraden wir sind in Gedanken bei seiner Frau Allen und ihrem 5 Jährigen Sohn Jonas und Cullis Mutter, die alle diesen schweren Schicksalsschlag nun verwinden müssen.

Die Beerdigung findet am Samstag den 19.10.2013 in Brücken auf dem Friedhof statt.

Im Namen des gesamten LVST
Heike Fachbach
Präsidentin


15.08.1956   -  09.10.201315.08.1956 - 09.10.2013Der Tod ist nichts, ich bin ich, ihr seid ihr.
Das, was ich für euch war, bin ich immer noch.
Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt,
sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt.
Gebraucht nicht eine andere Redensweise, seid nicht feierlich oder traurig.
Lacht über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben.

Betet, lacht, denkt an mich,
betet für mich,
damit mein Name im Hause ausgesprochen wird,
so wie es immer war,
ohne irgend eine besondere Bedeutung,
ohne Spur eines Schattens.
Das Leben bedeutet das was es immer war,
der Faden ist nicht durchgeschnitten.
Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein,
nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?
Ich bin nicht weit weg,
nur auf der anderen Seite des Weges.


Charles Peguy

 

Unter der Wasseroberfläche regnet es nicht

Trierer Sporttaucher e.V.Trierer Sporttaucher e.V.So könnte man in einem Satz zusammenfassen, was rund 50 Mitglieder und Gäste des 2. VDST Tauchertags dazu bewegte, trotz vorhergesagtem Regenwetter ins Trierer Nordbad zu gehen und der Faszination des Tauchsports zu folgen.

Unter dem Motto „Deutschland taucht was - VDST-Vereine laden zum Tauchen ein“ fand am vergangenen Wochenende der zweite TAUCHERTAG des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) statt. Bundesweit nahmen rund 100 Tauchsportvereine teil und zählten zum Abschluss ca. 7200 Teilnehmer. Auch der Trierer Sporttaucher e.V. war dabei und bot den Gästen des Trierer Nordbads wieder ein kostenloses Schnuppertauchen an.

Tauchertag in Andernach erfolgreich durchgeführt.

Am vergangenen Samstag fand der vom Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) bundesweit durchgeführte Tauchertag „Deutschland taucht was“ statt. Auch die Sporttaucher Andernach waren mit von der Partie. Man traf sich im Freibad Andernach. Den Mitgliedern und der Bevölkerung wurde einiges geboten.

Die Andernacher SporttaucherDie Andernacher SporttaucherNach langer Vorbereitungszeit fand der von den Sporttauchern Andernach mit viel Engagement geplante und durchgeführte Tauchertag im Freibad Andernach statt. Mitglieder, Tauchsportinteressierte und Badegäste trafen sich zum Austausch und mehr. Angefangen von allgemeinen Informationen zum Tauchen mit Gerät, gefolgt von der Vorstellung und Erklärung der Tauchausrüstung bis hin zum ausgedehnten Schnuppertauchgang mit Unterwasser-Frisbee, die Teilnehmer kamen voll auf ihre Kosten und hatten ein besonderes Erlebnis. Auch die Abnahme der Schwimmdisziplinen des Deutschen Sportabzeichens war Teil des Angebotes. Leider stand die Veranstaltung wettertechnisch, wie bereits 2012 unter einen schlechten Stern. Bei bewölkten Himmel und viel Wind blieb es aber immerhin trocken. Der Begeisterung tat das keinen Abbruch, wie man in den Gesichtern auf dem Gruppenbild der Helfer erkennen kann. Vom 1. Vorsitzenden, Ralf Haben war zu erfahren, dass „Ein besonderes Lob an den Dachverband, den VDST geht“. Dieser hat mit den Erfahrungen aus dem letzen Jahr die Veranstaltung hervorragend initiiert, begleitet und bundesweit in Szene gesetzt. Wer den Tauchertag verpasst hat oder wem das Wetter zu schlecht war, der kann sich jederzeit an die Sporttaucher-Andernach e.V. wenden und das Versäumte nachholen. Informationen gibt es auf der Homepage des Vereins unter:

 http://sporttaucher-andernach.net/