Berichte

Liebe Taucherinnen, liebe Taucher,

zum Bundesjugendtreffen 2018 werden viele Köche unser Frühstück, Mittag- und Abendessen vorbereiten.

Spezialisten organisieren die Transportlogistik und das Füllen unserer Tauchflaschen.

Unsere ehrenamtlichen Referenten vom VDST arbeiten bereits seit einigen Wochen an den Inhalten der stattfindenden Seminare.

Zudem benötigen wir ein Veranstaltungszelt und viel Dinge drumherum.

Alles mit einem Ziel: ein tolles und entspanntes Pfingstwochenende mit schönen Tauchgängen in und am Helenesee.

Damit alles möglichst reibungslos abläuft benötigen wir natürlich die Zahl der Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

 

Bitte meldet euch möglichst schnell unter

http://www.vdst.de/junge-taucher/veranstaltungen/bundesjugendtreffen-2018/anmeldung.html

an und wartet bitte nicht bis zum letzten Tag.

Wir brauchen da wirklich eure Unterstützung!!!!

 

Bei eventuellen Fragen erreicht ihr mich unter der Rufnummer 0172 / 433 15 20

Die Anmeldefrist für das Bundesjugendtreffen 2018 am Helenesee endet am 26.02.2018.

 

Vielen Dank und viele Grüße

   Wolfgang Hoppe

Bundesjugendeventmanager

Der Trailer sagt alles !  

Freunde des Tauchsportes, Freunde der Formel 1 des Schwimmsportes und die die es noch werden wollen... verbreitet diesen Trailer auf diesem Planeten.

Manchmal werden Träume wahr. Fin Swimming zu Olympia 2024 !!

 

SHARE it all over the WORLD !!

Mit einem fröhlichen Flossenschlag, Euer Lutz.

Lutz Riemann
VDST Bundestrainer

Am 11.11.2017 fand das Medizinseminar des LVST in Schifferstadt statt.

Auch in diesem Jahr konnten wir uns wieder über äußerst regen Zuspruch freuen. Bereits einige Wochen vorher war die Veranstaltung vollständig ausgebucht.

Anwesend:

Martin Meskes, Athletenvertreter UWR (Sa-So)

Nadine Griebl, Athletenvertreterin UWR (Fr-Sa)

Carolin Haase, Athletenvertreterin FS (Fr-So)

Als gewählte Athletenvertreter unseres Verbandes nahmen wir im Oktober an der Generalversammlung der Athletenvertreter des Deutschen Behinderten Sportverband (DBS) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Köln teil. Zu dieser Veranstaltung sind alle Athletenvertreter der angehörigen 60 olympischen und nicht-olympischen Mitgliedsverbände des DOSB eingeladen.

Organisiert wird das Event von der Athletenkommission des DOSB. Die ehrenamtlich tätige Athletenkommission besteht aus sechs gewählten Athleten, die durch die Athletenvertreter der Verbände gewählt werden (aus olympischen und nicht-olympischen Sportarten) und vertritt die Aktiven des gesamt deutschen Sports.

Zu den Aufgaben der Athletenkommission zählt die Vertretung der Interessen aller Aktiven innerhalb des Deutschen Olympischen Sportbundes und nach außen. Diese sechs gewählten Athleten repräsentieren die Sportler in allen Leistungssport-Gremien im DOSB (Präsidium, Präsidialausschuss Leistungssport sowie dem Beirat Leistungssportentwicklung) und den Sport-Organisationen, in denen eine Athletenvertretung vorgesehen ist (NADA-Gremien, Sporthilfe-Gremien sowie Versammlung nicht-olympischer Verbände.

Einmal im Jahr findet eine Generalversammlung statt, bei der sich untereinander ausgetauscht wird und Vorträge und Diskussionen zu aktuellen Themen und Problemen gehalten werden und alle vier Jahre werden die Athletenvertreter durch die Vollversammlung aller Athletenvertreter gewählt.

Am Freitagabend kamen wir nach kurzem Stau in Waiblingen an. Wir starteten mit einem gemeinsamen Abendessen, bei dem sich alle etwas besser kennenlernten und neue Bekanntschaften schlossen.

Unterkategorien