Berichte

Kaum rückt der Beginn der Tauchsaison immer näher, stellt sich die Frage, ob überhaupt getaucht werden darf.

In der aktuellen "24.03.2021 Allgemeinverfügung des Rheinland-Pfalz-Kreises zur Ergänzung der Regelung der 18. COBELVO" steht:

"Des Weiteren ist abweichend von der 18. CoBeLVO die sportliche Betätigung im Amateur- und Freizeitsport in Einzelsportarten auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ausschließlich im Freien mit maximal fünf Personen aus zwei Hausständen und mit dem geltenden Abstandsgebot zulässig. Kontaktfreies Training ist in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahre und einer Trainerin oder einem Trainer möglich. Gruppentraining für Personen über 14 Jahre ist nicht erlaubt."

Dies kann sich jederzeit ändern. Deshalb infomiert Euch vorher, ob sich bei den Bestimmungen etwas geändert hat.

Viele Grüße und bleibt Gesund

Im CAISSON, der Mitgliederzeitschrift der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin, wurden im Herbst 2020 zwei für alle Taucher interessante Artikel veröffentlicht. In einem systematischen Vergleich der TTUs von 2019 und 2020 wurde der Einfluss einer Mund-Nasen-Maske auf die Ergebnisse der Ergometrie (Belastungstest) geprüft.Das kurzgefasste Ergebniss: Es gibt keinen Unterschied. Dies bezieht sich ausdrücklich auf die medizinischen und leistungsmässigen Befunde, nicht auf Tragegefühl und Wohlfühlfaktor.

Zum Start des Jahres 2021 erweitert der Verband Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST) sein Brevetierungsprogramm.

Unter dem Motto "GERMAN DIVER LICENCE – Zukunft neu gestalten" führt der VDST eine neue Brevetierung ein. Mit der neu eingeführten „German Diver Licence“ bekommt das bekannte und bewährte ‚DTSA‘, das Deutsche Tauchsportabzeichen, einen internationalen Titel.

Die nächste Freigewässersaison rückt näher und dann werden wir endlich wieder abtauchen können.
(Zur Info: Der Hunsfels ist schon wieder geöffnet.)

Wir Sporttaucher achten und schützen unsere Umwelt. Wir sind Gäste in unseren Tauchgewässern und entsprechend sollten wir uns verhalten. Dazu hat der VDST eine Leitlinie erarbeitet

 

  • erstmals reine Online-Veranstaltung
  • mit 36 Teilnehmern gut besucht, hohe digitale Disziplin
  • zugeschaltet GTÜM-Präsidentin, VDST-Präsident und Bundes-Ausbildungsleiter

Unterkategorien